Beim Biesln ausgerutscht und ertrunken

Neuötting - Passanten haben am Samstag eine halb entkleidete Männerleiche im Mühlbach in Neuötting entdeckt. Das Opfer lag unter einer Brücke im Wasser in der Nähe der Parzham-Schule.

Die Hose des Verstorbenen hatte sich um eine Eisenstange gewickelt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen 62-Jährigen aus Altötting. Die Ermittlungen ergaben, dass er bereits am Freitag auf tragische Weise verstorben ist.

Offenbar hatte der Mann am Ufer des Mühlbaches seine Notdurft verrichten wollen. Dazu ergriff er Stauden, verlor aber den Halt und fiel rückwärts in das Wasser. Dort ist er ertrunken. Ein Fremdeinwirken konnte nicht festgestellt werden.

Am Brückengeländer fanden die Beamten einen Wanderstock sowie abgelegte Bekleidungsstücke und Einkäufe. In der Hose der toten Person wurde ein Kassenzettel eines Supermarktes gefunden, der auf den 27. November 2009, 16.00 Uhr, datiert war.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen …
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Motorradfahrer stirbt nach Sturz
Ein 44 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstag bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Mann war mit seiner Maschine gegen einen Baum geprallt.
Motorradfahrer stirbt nach Sturz
Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 nahe Kirchroth ist am Sonntag ein 71-Jähriger ums Leben gekommen. Aus ungeklärterer Ursache hatte das Auto gegen einen …
Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt

Kommentare