Beim Biesln ausgerutscht und ertrunken

Neuötting - Passanten haben am Samstag eine halb entkleidete Männerleiche im Mühlbach in Neuötting entdeckt. Das Opfer lag unter einer Brücke im Wasser in der Nähe der Parzham-Schule.

Die Hose des Verstorbenen hatte sich um eine Eisenstange gewickelt. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen 62-Jährigen aus Altötting. Die Ermittlungen ergaben, dass er bereits am Freitag auf tragische Weise verstorben ist.

Offenbar hatte der Mann am Ufer des Mühlbaches seine Notdurft verrichten wollen. Dazu ergriff er Stauden, verlor aber den Halt und fiel rückwärts in das Wasser. Dort ist er ertrunken. Ein Fremdeinwirken konnte nicht festgestellt werden.

Am Brückengeländer fanden die Beamten einen Wanderstock sowie abgelegte Bekleidungsstücke und Einkäufe. In der Hose der toten Person wurde ein Kassenzettel eines Supermarktes gefunden, der auf den 27. November 2009, 16.00 Uhr, datiert war.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare