Beim Semmelnholen verfahren: 400 Kilometer Umweg

Waldaschaff - Seine Zerstreutheit hat einem Belgier auf der Fahrt zum nächsten Bäcker einen Umweg von rund 400 Kilometern eingebracht.

Der Mann habe in seiner belgischen Heimat nur mal kurz Semmeln holen wollen - und sei dabei falsch abgebogen, berichtete die Polizei in Würzburg am Freitag. Seine mehrstündige Fahrt über deutsche Autobahnen endete schließlich am Donnerstag auf der Autobahn A3 Aschaffenburg-Würzburg bei Waldaschaff (Landkreis Aschaffenburg).

Auf einem Anstieg blieb sein Wagen mit leerem Benzintank stehen. Der Wagen des Belgiers wurde abgeschleppt, der Mann mit aufs Revier genommen, wo er später von Familienangehörigen abgeholt wurde.

Der Belgier war anderen Autofahrern aufgefallen, als er in Badeschlappen auf der Autobahn ziellos umherlief. Nach Angaben seiner Tochter fährt der leicht verwirrte Rentner öfter Auto und findet sich dann nicht mehr zurecht. Aber so weit wie am Donnerstag sei er noch nie umhergeirrt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare