+
Die Feuerwehr musste die kaputte Scheibe nach dem Unfall abdichten und verriegeln.

Glas zerspringt

Beim Einparken: Auto kracht durch Sparkassen-Scheibe

Waldkraiburg - Als er vor einer Sparkasse einparken wollte, blieb ein 18-Jähriger offenbar am Gas hängen. Und so stand sein Auto am Ende nicht auf dem Parkplatz, sondern krachte durch eine der Glasscheiben der Bank.

Am Sonntag gegen 18 Uhr wollte ein 18-jähriger Bursche mit seinem Seat vor einer Sparkasse in Waldkraiburg (Kreis Mühldorf am Inn) einparken. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug und donnerte stattdessen durch die Scheibe der Bank. Diese zersprang komplett und der Seat prallte zurück.

Der 18-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Feuerwehr musste die kaputte Scheibe abdichten und verriegeln, der Gesamtschaden liegt bei etwa 5000 Euro.

Zeugenaufruf

Laut ersten Angaben hat ein bislang unbekannter Zeuge kurz nach dem Unfall bei der Integrierten Leitstelle (ILS) angerufen. Er sagte, dass ein Auto mit Jugendlichen wild durch die Stadt gebrettert sei. Die Polizei bittet deswegen den Zeugen, sich bei der Polizeiinspektion Waldkraiburg unter Telefon 08638-94470 zu melden.

Bilder: Auto kracht durch Sparkassen-Scheibe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare