Beim Rodeln in Reifenstapel gekracht

Bodenmais - Drei Besucher einer Sommerrodelbahn im Bayerischen Wald haben sich verletzt, als ihre Schlitten ungebremst in einen Reifenstapel gekracht waren. Wie es zu dem Unfall kam:

Bei einem Unfall auf einer Sommerrodelbahn im Bayerischen Wald sind drei Menschen verletzt worden. Die Fahrer mehrerer Schlitten waren im Ziel der Bahn in Bodenmais (Landkreis Regen) ungebremst in einen Reifenstapel gefahren. Grund dafür war, dass plötzlicher Regen die Bremsen der Schlitten lahmgelegt hatte. Wie die Straubinger Polizei am Freitag berichtete, wurde ein Schüler aus Baden-Württemberg nach dem Unfall am Donnerstag mit schweren Beinverletzungen in eine Klinik gebracht. Eine 53 Jahre alte Urlauberin aus Rheinland-Pfalz und ein weiterer Schüler erlitten leichtere Blessuren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund

Kommentare