1 von 4
Am Stripsenkopf stürzte der Wanderer über eine etwa 40 Meter hohe Wand ab.
2 von 4
Am Stripsenkopf stürzte der Wanderer über eine etwa 40 Meter hohe Wand ab.
3 von 4
Am Stripsenkopf stürzte der Wanderer über eine etwa 40 Meter hohe Wand ab.
4 von 4
Am Stripsenkopf stürzte der Wanderer über eine etwa 40 Meter hohe Wand ab.

Bergunfall in Tirol

Beim Wandern: Bayer (82) am Stripsenkopf tödlich verunglückt

Walchsee - Tragischer Bergunfall: Ein 82-Jahre alter Wanderer ist am Mittwochmittag am Stripsenkopf in Tirol abgestürzt und ums Leben gekommen. Vermutlich hatte er sich an einem Felsvorsprung zu weit nach vorne gebeugt.

Für einen Moment stand er nicht mehr sicher, dies kostete ihn das Leben. Ein 82-jähriger Bergwanderer aus Aschau am Inn (Landkreis Mühldorf) ist am Mittwochnachmittag am Stripsenkopf im Kaisergebirge in den Tod gestürzt. Er war über 25 Meter tief über eine Felswand gefallen.

Der 82-Jährige war zusammen mit einer kleinen Wandergruppe auf einem Steig zum Stripsenkopf im Kaisergebirge unterwegs. Auf dem über 1800 Meter hohen Gipfel befindet sich ein Pavillon, von dem man eine herrliche Sicht auf den Wilden Kaiser hat. Nach bisherigen Ermittlungen der Tiroler Polizei dürfte der Aschauer kurz davor gestolpert sein.

Der Wanderer muss sofort tot gewesen sein. Der Notarzt konnte dem Bergfex nicht mehr helfen.

tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Horror-Unfall in Schwandorf: Ein Toter
Schwandorf - Am Montagabend kam es im oberpfälzischen Schwandorf zu einem schlimmen Unfall. 
Horror-Unfall in Schwandorf: Ein Toter
Altdorf bei Landshut: Schlimmer Waldbrand hält Einsatzkräfte in Atem - die Bilder
Ein schwerer Waldbrand bei Altdorf im Landkreis Landshut hielt rund 300 Einsatzkräfte bis in die Morgenstunden in Atem - die Bilder.
Altdorf bei Landshut: Schlimmer Waldbrand hält Einsatzkräfte in Atem - die Bilder
Bus gerammt: Auto mit Kind an Bord überschlägt sich  
Auf der Bundesstraße 12 kam es am Mittwoch zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen einem Bus und einem Auto.
Bus gerammt: Auto mit Kind an Bord überschlägt sich  
Kurios: Darum spielen diese Männer Minigolf im Chemikalienschutzanzug
Ein Anblick wie im Katastrophenfall: Männer im Chemikalienschutzanzug. Nur spielen sie in aller Seelenruhe Minigolf. Warum nur?
Kurios: Darum spielen diese Männer Minigolf im Chemikalienschutzanzug

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion