Schwere Verbrennungen

Benzin als Grillanzünder verwendet - Mann schwer verletzt

Aschaffenburg - Beim Grillen hat sich ein Mann in Aschaffenburg schwer verletzt, als er die Glut mit Benzin anfachen wollte.

Die Verpuffung setzte die Kleidung des 33-Jährigen in Brand. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, konnten Anwesende die Flammen rasch löschen. Aber der Mann erlitt schwere Verbrennungen an Brust, Schulter und Beinen. Per Hubschrauber wurde er in eine Spezialklinik in Offenbach geflogen.

Die Polizei nimmt diesen Fall zum Anlass darauf hinzuweisen, nur zugelassene Grillanzünder zu verwenden. Brennbare Flüssigkeiten wie Benzin oder Spiritus sollten nicht in offenes Feuer geschüttet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare