+
Bob-Wettbewerbe könnten eventuell in Königssee stattfinden.

Beschluss gefasst

Winter-Olympia 2026 teilweise in Bayern? 

Bei einer österreichischen Bewerbung mit Graz und Schladming für die Olympischen Winterspiele 2026 könnten die Wettbewerbe im Bob, Rodeln und Skeleton in Deutschland stattfinden.

Der Landkreis Berchtesgaden würde mit der Zustimmung des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) die Kunsteisbahn Königssee für die Ausrichtung bereitstellen.

Dies beschloss der Kreistag mit elf Gegenstimmen. Landrat Georg Grabner erklärte, dass im Falle einer Ausrichtung "keinerlei anfallende Kosten übernommen werden". Ebenfalls in das Konzept eingebunden werden soll Inzell für die Eisschnelllauf-Wettbewerbe.

Die Stadt Graz hat sich für eine gemeinsame Bewerbung mit dem Wintersport-Ort Schladming um die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2026 entschieden. Eine mögliche Bewerbung Tirols um Innsbruck war zuvor am Votum der Bevölkerung gescheitert.

Lesen Sie auch

Sonne satt am Samstag - und nächste Woche kommt der Blitz-Frühsommer

Kommt er nun, der Frühling? Oder wird der Osterhase seine Eier im Schnee verstecken? Ob sich der „Märzwinter“ pünktlich zum Osterfest verabschiedet, erfahren Sie im News-Ticker zum Wetter in Bayern.

SID 

Meistgelesene Artikel

Vermisst! Zwei Freunde (12 und 13) von daheim verschwunden - Polizei nennt neue Details
Seit Mittwochabend werden zwei Jungen aus Neuburg an der Donau vermisst, es handelt sich dabei um Leon Bitiq (13) und Martin Mändl (12). Die Polizei bittet um Mithilfe. …
Vermisst! Zwei Freunde (12 und 13) von daheim verschwunden - Polizei nennt neue Details
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei klagt über „diffuse Lage“ - neue Erkenntnisse auf PK veröffentlicht
In Nürnberg sind innerhalb weniger Stunden drei Frauen durch Stiche auf offener Straße schwer verletzt worden. Der Täter ist flüchtig, die Polizei hat eine Beschreibung …
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei klagt über „diffuse Lage“ - neue Erkenntnisse auf PK veröffentlicht
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Nach einem Lkw-Unfall am Donnerstagmorgen war die A8 Richtung Salzburg für mehr als neun Stunden gesperrt. Das Gefahrgut und das Unfallfahrzeug konnten geborgen werden.
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Unbekannter sticht auf Frauen in Nürnberg ein: Was wir über die Taten wissen - und was nicht
Schock in der Dunkelheit: Drei Frauen werden in Nürnberg von einem Unbekannten niedergestochen - die Taten ereignen sich innerhalb weniger Stunden.
Unbekannter sticht auf Frauen in Nürnberg ein: Was wir über die Taten wissen - und was nicht

Kommentare