+
Bergbauern haben am Donnerstag am Rande des Jahresforums der EU-Alpenstrategie in München für einen besseren Schutz vor Wölfen demonstriert.

München

Bergbauern schlagen mit Demo Alarm: „Nur noch Wolfsreviere statt Weidetiere“

Am Donnerstag haben Bergbauern in München für einen besseren Schutz vor Wölfen demonstriert. Der Präsident des Bayerischen Bauernverbands sprach vor rund 100 Bauern.

München - Bergbauern haben am Donnerstag am Rande des Jahresforums der EU-Alpenstrategie in München für einen besseren Schutz vor Wölfen demonstriert. „Immer mehr Kühe oder Schafe werden vom Wolf getötet“, sagte der Präsident des Bayerischen Bauernverbands, Walter Heidl, vor rund 100 Bauern aus Österreich und Bayern. Die für die Alpen so typische Weidehaltung sei gefährdet.

„Auf der Tagesordnung des Jahresforums der EU-Alpenstrategie sucht man die Probleme von Schäfern, Berg- und Almbauern trotzdem vergeblich“, sagte Heidl. Der Bauernverband übergab Bayerns Europaministerin Beate Merk (CSU) am Vormittag ein Positionspapier, das unter anderem den Schutz der bäuerlichen Weide-, Freiland- und Offenstallhaltung fordert.

Um die Alpenregion als Natur- und Wirtschaftsraum mit über 80 Millionen Menschen für Herausforderungen wie den Klimawandel zu wappnen, haben sieben Staaten und 48 Regionen die EU-Alpenstrategie beschlossen. Auf dem Jahresforum sollten entsprechende Konzepte vorgestellt werden. Eines der Ziele ist der Ausbau des Netzwerks von Biotopen und Schutzgebieten. Das könnte die Ausbreitung des Wolfes nach Einschätzung des Bauernverbands weiter beschleunigen. „Wenn das so weitergeht, haben wir in den Alpen bald nur noch Wolfsreviere statt Weidetiere“, sagte Heidl.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare