Berghütte abgebrannt

Sonthofen/Kempten - Für zwei Wanderer ist eine Hüttenübernachtung in Sonthofen im Oberallgäu zu einem Alptraum geworden: Die hölzerne Berghütte am Strausberg brannte in der Nacht zum Sonntag komplett ab.

Wie die Polizei in Kempten mitteilte, wurden der 38-jährige Mann und seine 25 Jahre alte Begleiterin kurz nach Mitternacht von dem Feuer aus dem Schlaf gerissen. Sie flüchteten sofort ins Freie, dabei zog sich der Mann Verbrennungen im Gesicht und eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Die Frau blieb unverletzt. An den Löscharbeiten beteiligten sich Feuerwehren aus Sonthofen, Imberg und Binswangen. Die Hütte wurde durch das Feuer vollständig zerstört, es entstand ein Schaden von rund 120.000 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz in Ankerzentrum: Polizei ermittelt gegen Bewohner wegen versuchter Tötung
Am frühen Dienstagmorgen kam es im Ankerzentrum in Bamberg zu einem großen Polizeieinsatz. Bewohner hatten Mitarbeiter und Polizisten angegriffen. Die Polizei ermittelt …
SEK-Einsatz in Ankerzentrum: Polizei ermittelt gegen Bewohner wegen versuchter Tötung
Mordfall Peggy: Haftbefehl wegen Mordes gegen 41-Jährigen erlassen
Jahrelang suchten die Behörden nach dem wirklichen Mörder von Peggy Knobloch (†9). Nun hat es eine Festnahme gegeben. Auch Haftbefehl wurde inzwischen gegen einen …
Mordfall Peggy: Haftbefehl wegen Mordes gegen 41-Jährigen erlassen
Oft sind Senioren die Opfer: Organisierte Banden erbeuten Millionen
Durch organisierte Kriminalität ist in Bayern 2017 ein Schaden von 308 Millionen Euro entstanden. Die meisten Fälle verzeichnet das Landeskriminalamt im Bereich der …
Oft sind Senioren die Opfer: Organisierte Banden erbeuten Millionen
Paketbote blockiert Einbahnstraße: Autofahrer beschweren sich - und ernten kuriose Reaktion
Ein Paketfahrer hat in Kempten andere Autofahrer beleidigt. Zuvor war er aufgefordert worden, seinen Wagen zu bewegen.
Paketbote blockiert Einbahnstraße: Autofahrer beschweren sich - und ernten kuriose Reaktion

Kommentare