Bergkirchweih: Nachbarin verliert Prozess um Lärm

Ansbach/Erlangen - Eine Anwohnerin des Erlanger Bergkirchweihgeländes ist am Dienstag vor Gericht mit ihrer Forderung nach weniger Musikveranstaltungen in einem benachbarten Biergarten gescheitert.

Die Frau hatte die Stadt Erlangen wegen Untätigkeit verklagt, weil neben den zwölf Tagen Bergkirchweih mit rund einer Million Besuchern die Musikveranstaltungen im "Entla's Keller" ihrer Ansicht nach ständig zunehmen. Der Stadt warf sie unter anderem vor, es versäumt zu haben, dem Bierkeller laute Veranstaltungen zu untersagen.

Der Vorsitzende Richter am Verwaltungsgericht Ansbach erklärte dagegen, dass bei Messungen auf ihrem Grundstück die zulässigen Lärmhöchstwerte bei weitem nicht erreicht würden - im Tagesdurchschnitt lägen die Werte unter dem erlaubten Maß. Auch wenn die Grenze zu Spitzenzeiten überschritten werde, müsse sich das Gericht am Tagesdurchschnitt orientieren (Aktenzeichen: AN 4 K 08.01001).

Die Anwohnerin, die rund 130 Meter von dem Biergarten entfernt wohnt, fühlt sich in ihrer Freizeit gestört. Sie befürchtet eine "Partymeile" auf dem Bergkirchweihgelände. Die Stadt Erlangen sieht die Veranstaltungen von der bayerischen Biergartenverordnung gedeckt. Bei den Musikveranstaltungen handele es sich um typische Biergartenmusik und nicht um Konzerte, die gesondert genehmigt werden müssten, erklärte eine Vertreterin der Stadt vor Gericht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock-Video aufgetaucht! Rentnerin in Nürnberg brutal getreten
Auf offener Straße hat am Mittwoch vergangener Woche in Nürnberg ein Mann eine 73 Jahre alte Frau brutal zusammengeschlagen. Im Netz kursiert nun ein Video, das die …
Schock-Video aufgetaucht! Rentnerin in Nürnberg brutal getreten
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
Bitcoins sind in diesem Jahr nicht zuletzt wegen ihres Kursanstiegs in die Schlagzeilen geraten. Für die bayerischen Behörden könnte der nun einen warmen Geldregen …
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen

Kommentare