Bergsteiger übernachteten in Schneehöhle

Drei Männer aus Rosenheim am Geigelstein gerettet

Schleching - Drei Männer verloren im Geigelsteingebiet die Orientierung. Sie gruben sich in eine Schneehöhle ein und setzten einen Notruf ab. Eine aufwändige Rettungsaktion startete.

Die Bergsteiger waren späten Dienstagabend auf dem Weg zur Rossalm, um dort Silvester zu feiern, als sie in einen Schneesturm gerieten. Trotz ihrer Ortskundigkeit verloren sie die Orientierung und irrten in der Dunkelheit umher, bis sie schließlich gegen Mitternacht eine Schneehöhle gruben, in der sie übernachten wollten. Bei den herrschenden Minusgraden am Berg sank ihre Körpertemperatur immer weiter, sodass sie um 4 Uhr morgens einen Notruf absetzten.

Lesen Sie die ganze Geschichte bei Rosenheim24.de.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  

Kommentare