Bergsteiger übernachteten in Schneehöhle

Drei Männer aus Rosenheim am Geigelstein gerettet

Schleching - Drei Männer verloren im Geigelsteingebiet die Orientierung. Sie gruben sich in eine Schneehöhle ein und setzten einen Notruf ab. Eine aufwändige Rettungsaktion startete.

Die Bergsteiger waren späten Dienstagabend auf dem Weg zur Rossalm, um dort Silvester zu feiern, als sie in einen Schneesturm gerieten. Trotz ihrer Ortskundigkeit verloren sie die Orientierung und irrten in der Dunkelheit umher, bis sie schließlich gegen Mitternacht eine Schneehöhle gruben, in der sie übernachten wollten. Bei den herrschenden Minusgraden am Berg sank ihre Körpertemperatur immer weiter, sodass sie um 4 Uhr morgens einen Notruf absetzten.

Lesen Sie die ganze Geschichte bei Rosenheim24.de.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare