Bergunfall

Bergsteiger stürzt am Riefenkopf ab - tot

Ein 51-Jähriger aus dem Oberallgäu ist am Riefenkopf mehrere Hundert Meter abgestürzt und gestorben.

Oberstdorf - Eine Angehörige der Bergwacht hatte den Unfall am Sonntagmittag beobachtet und war zu dem Bergsteiger geeilt, wie die Polizei mitteilte. Sie konnte ihm jedoch nicht mehr helfen. Der Tote wurde von der Alpinen Einsatzgruppe mit Hilfe eines Polizeihubschraubers geborgen. Laut Polizei war der Mann ein erfahrener Bergsteiger und alleine in dem schneebedeckten Gelände auf dem 1748 Meter hohen Berg unterwegs. Auf etwa 1600 Meter stürzte er dann in unwegsamem Gelände ab.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Schluss mit Bairisch: Darf man seinem Partner den Dialekt verbieten?
Niemand würde sich den eigenen Dialekt verbieten lassen: Das zeigt: Für unser Identitätsgefühl sind wir bereit, zu kämpfen. Das schürt auch Konflikte. Ein Kommentar von …
Schluss mit Bairisch: Darf man seinem Partner den Dialekt verbieten?
Busse kollidieren: Polizei äußert sich zur Unfallursache
In der Nähe von Fürth kollidierten zwei Busse. Zwölf Menschen wurden schwer verletzt, darunter mehrere Schüler. Jetzt äußert sich die Polizei zur Unfallursache.
Busse kollidieren: Polizei äußert sich zur Unfallursache
Putzfrau im Diebes-Rausch: Sie stiehlt mehr als 400.000 Euro
Eine Putzfrau ging in Starnberg auf großangelegten Raubzug: Sie plünderte Bargeld und Wertgegenstände aus den Häusern ihrer Opfer. Schaden: mehr als 400.000 Euro.
Putzfrau im Diebes-Rausch: Sie stiehlt mehr als 400.000 Euro
Bestatter kracht mit Wagen in Gegenverkehr, kollidiert mit mehreren Autos – und stirbt
Auf der B20 nahe Marktl am Inn hat sich am Dienstagabend ein schwerer Unfall ereignet. Ein Bestatter war mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten - und hatte …
Bestatter kracht mit Wagen in Gegenverkehr, kollidiert mit mehreren Autos – und stirbt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion