Bergsteigerin aus Bayern in den Tod gestürzt

Pfaffenhofen an der Ilm/Kirchdorf in Tirol - Urlaubstragödie in Österreich: Eine 61-jährige Frau aus Bayern ist bei einem Ausflug in die Berge in Tirol ums Leben gekommen.

Wie die Sicherheitsdirektion in Innsbruck mitteilte, wanderte die Frau aus Pfaffenhofen an der Ilm etwa zwei Meter hinter ihrem Ehemann auf einem Höhenweg auf dem Stripsenkopf bei Kirchdorf in Tirol. Sie rutschte aus und fiel in steilem und felsigem Gelände etwa 150 Meter in die Tiefe. Sie wurde mit dem Hubschrauber geborgen. Der Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Der Ehemann wurde in das Krankenhaus Kufstein gebracht und von einem Kriseninterventionsteam betreut.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare