+
An einem Rettungstau haben die Rettungskräfte die abgestürzte Frau ins Tal geflogen.

Frau stürzt am Berg - schwer verletzt

Bad Reichenhall - Eine 57-Jährige ist am Montag am Staufen bei Bad Reichenhall gestürzt. Dabei wurde sie schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.  

Eine 57-jährige Bergwanderin hat sich am Montagnachmittag bei einem Sturz am Staufen eine schwere innere Verletzung zugezogen. Einsatzkräfte der Bergwacht Bad Reichenhall und die Besatzung des Traunsteiner Rettungshubschraubers „Christoph 14“ mussten sie am Berg medizinisch versorgen und per Rettungstau ins Tal fliegen.

Die Rettungsaktion in Bildern

Wanderin (57) am Staufen gerettet

Die Frau aus Pfaffenhofen an der Ilm war rund 100 Höhenmeter unterhalb des Reichenhaller Hauses auf dem Weg gestürzt und hatte sich unter anderem eine schwere innere Verletzung im Bereich des Beckens zugezogen.

Im Abstieg über die Bartlmahd verschlechterte sich ihr Zustand massiv, weshalb ihre Begleiter einen Notruf absetzten.

Bei einem ersten Überflug wurde die Wandergruppe auf einer Lichtung in rund 900 Metern Höhe entdeckt. Der Pilot brachte daraufhin am 50 Meter langen Rettungstau zunächst die Notärztin und einen Bergwacht-Luftretter und danach einen zweiten Bergwachtmann mit Luftrettungssack zur Einsatzstelle.

Nach medizinischer Erstversorgung konnte die Patientin im Luftrettungssack gesichert zusammen mit der Notärztin zum Tallandeplatz in der Reichenhaller Kaserne geflogen werden, wo sie in den Hubschrauber umgelagert und weiter zum Klinikum Traunstein geflogen wurde.

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Im Sommer droht 50.000 Pendlern, die aus Freising, Landshut, Regensburg und Passau nach München zur Arbeit fahren, der Supergau: Die Bahn baut! Und sperrt dafür die …
Supergau auf der Bahnstrecke: In Freising ist im Sommer Endstation
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Ein junger Mann macht vor, wie die Innenreinigung eines Autos zum Werkstatt-Fall wird. Auf Facebook können es Tausende nicht glauben! 
Was ER mit dem Hochdruckreiniger anstellt, macht alle Bayern fassungslos
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Wieder sind viele Raser der Polizei beim Blitzmarathon ins Netz gegangen - trotz Vorwarnung. Den diesjährigen Rekord hat ein Autofahrer in Niederbayern geknackt.
Blitzer-Marathon in Bayern: So viele Raser gingen der Polizei ins Netz
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg
Im Kampf gegen die um sich greifende Hundehaufen-Plage in städtischen Parks geht die Stadt Nürnberg jetzt in die Offensive.
Kampf gegen Hundehaufen: Frankenmetropole geht innovativen Weg

Kommentare