+
Herr F. aus Bernau am Chiemsee wird seit dem 15. Oktober vermisst.

Vermisstensuche der Polizei

83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf

Ein 83-Jähriger aus Bernau am Chiemsee wurde seit Montag vermisst. Nach einer Öffentlichkeitsfahndung wurde die Polizei über seinen Aufenthaltsort informiert.

Update 16. Oktober 2018, 17.35 Uhr: Der vermisste 83-Jährige befindet sich nach einem Sturz in München im Klinikum Großhadern. Dies wurde vor kurzem der Polizei und Angehörigen mitgeteilt.

Erstmeldung: 83-Jähriger seit Montag verschwunden

Bernau am Chiemsee - Seit Montagabend, 15. Oktober, wird der 83-jährige F. aus Bernau am Chiemsee vermisst. Er ist von einer Einkaufsfahrt mit seinem Auto nicht wieder zurückgekehrt. Die Polizei bittet um Hinweise, die bei der Suche nach dem Vermissten helfen können.

Herr F. lebt in Bernau in einem Altersheim und ist laut Polizei von dort aus gegen 10.30 Uhr zum Einkaufen losgefahren. Als er bis 19.30 Uhr entgegen seiner sonstigen Gewohnheit nicht wieder zurückkehrte, alarmierten Familienangehörige die Polizei. 

Wer Hinweise zu dem Vermissten geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Prien unter der Telefonnummer 08051/9057 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Auch am Riemer See in München wurde ein Mensch vermisst: Ein 25-jähriger Mann ist dort untergegangen und war seitdem verschwunden. Kurz darauf wurde seine Leiche gefunden.

sch

Meistgelesene Artikel

„Lehrer*in“: Gibt es bald das Gender-Sternchen für alle?
Laut Verfassungsgericht gibt es neben „männlich“ und „weiblich“ ganz offiziell ein drittes Geschlecht. Aber wie soll man das schreiben? Lehrer_in oder vielleicht …
„Lehrer*in“: Gibt es bald das Gender-Sternchen für alle?
A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt
Die A94 war bei Ampfing (Landkreis Mühldorf) für mehrere Stunden in beide Richtungen komplett gesperrt. Dort hat sich ein schwerer Unfall ereignet. 
A94: Auto rast in Gegenverkehr - zwei Menschen schwer verletzt
Millionenbetrüger vor Gericht: Sie prellten Sky mit aufwendigem System
Fünf Männer haben mit einer aufwendigen Infrastruktur den Pay-TV Sky um Millionen betrogen. Jetzt beginnt der Prozess gegen Sie in Regensburg.
Millionenbetrüger vor Gericht: Sie prellten Sky mit aufwendigem System
Busse kollidieren - Schüler unter den Verletzten - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst
In der Nähe von Fürth kollidierten am Donnerstagnachmittag zwei Schulbusse. Aktuell läuft ein Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst. Fünf Menschen wurden schwer …
Busse kollidieren - Schüler unter den Verletzten - Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst

Kommentare