Sie hebelten ein Fenster auf

Diebe klauen Räder im Wert von 40.000 Euro

Bernau am Chiemsee - Fette Beute: Unbekannte Diebe haben in der Nacht zum Freitag Fahrräder im Wert von 40.000 Euro im Landkreis Rosenheim erbeutet.

Die Unbekannten begingen den Einbruch in der Nacht auf Freitag, 15. Mai. Das teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit.

Bemerkt wurde der Diebstahl am Freitagmorgen zu Geschäftsbeginn um 9.45 Uhr. Der oder die Täter hatten in der Nacht ein Fenster des Ladens an der Rottauer Straße aufgehebelt und waren so in die Geschäftsräume gelangt. Gezielt suchten sie sich neun hochwertige Fahrräder und ein Rahmenset der Marken „Trek“ und „Yeti“ aus. Der Beuteschaden dürfte bei rund 40.000 Euro liegen.

Zeugenaufruf 

Wer hat im Tatzeitraum von Donnerstagabend, 18 Uhr, bis Freitagmorgen, 9.45 Uhr, im Bereich des Fahrradgeschäftes an der Rottauer Straße 4a in Bernau verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 oder die Polizeiinspektion Prien am Chiemsee unter Tel. 08051/90570.

pak

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Gegen die Security der Erstaufnahme für Asylbewerber in Donauwörth wird ermittelt. Die Polizei Dillingen hat am Mittwoch eine Razzia durchgeführt.
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hohe Rauchschwaden auf der Autobahn: Ein Wagen brannte am Mittwoch auf der A93 lichterloh. 
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Jugendliche sprühen Hakenkreuze und ausländer- und judenfeindliche Sprüche quer durch Kürnach - Täter offenbar geständig.
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Ein Vater stirbt vor Augen seines Sohnes (10) bei einem Horror-Unfall in Achslach. Der Zehnjährige liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Jetzt hat die Polizei einen …
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.