Auseinandersetzungen mit Nachspiel

Beschwerde gegen Einsatz bei NPD-Demo

Nürnberg - Die Auseinandersetzungen zwischen Gegendemonstranten und Polizei bei einer NPD-Kundgebung Anfang August in Nürnberg haben ein Nachspiel.

Gegen mehrere Beamte sei Dienstaufsichtsbeschwerde eingegangen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die Vorwürfe würden nun intern geprüft und die Polizisten vernommen. Gegen wie viele Beamte sich die Beschwerde richtet und wie lange die Untersuchung dauern wird, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. Die Polizei hatte bei den Demos am Mittwoch auch Reizgas und Schlagstöcke eingesetzt, um die Teilnehmer beider Kundgebungen auseinanderzuhalten. Mehrere der knapp 2000 Gegendemonstranten waren dabei verletzt worden.

Nach Angaben in linken Internetforen hatten die Demonstranten ein Plakat an der Absperrung hochgehalten. Als die Polizei es entfernen wollte, soll es zur Auseinandersetzung gekommen sein, bei der eine Frau einen Schlag mit einer Plakatstange erhalten habe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Bis zum Sonntagmorgen zählte das Polizeipräsidium Oberpfalz 45 Unfälle.
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses

Kommentare