News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

Auseinandersetzungen mit Nachspiel

Beschwerde gegen Einsatz bei NPD-Demo

Nürnberg - Die Auseinandersetzungen zwischen Gegendemonstranten und Polizei bei einer NPD-Kundgebung Anfang August in Nürnberg haben ein Nachspiel.

Gegen mehrere Beamte sei Dienstaufsichtsbeschwerde eingegangen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die Vorwürfe würden nun intern geprüft und die Polizisten vernommen. Gegen wie viele Beamte sich die Beschwerde richtet und wie lange die Untersuchung dauern wird, konnte der Sprecher zunächst nicht sagen. Die Polizei hatte bei den Demos am Mittwoch auch Reizgas und Schlagstöcke eingesetzt, um die Teilnehmer beider Kundgebungen auseinanderzuhalten. Mehrere der knapp 2000 Gegendemonstranten waren dabei verletzt worden.

Nach Angaben in linken Internetforen hatten die Demonstranten ein Plakat an der Absperrung hochgehalten. Als die Polizei es entfernen wollte, soll es zur Auseinandersetzung gekommen sein, bei der eine Frau einen Schlag mit einer Plakatstange erhalten habe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt

Kommentare