+
Ein Betrunkener hat in Trostberg Möbel angezündet (Archivbild) - das hat Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen.  

Besoffener Randalierer fackelt Möbel ab

Trostberg - Ein betrunkener Randalierer hat in einem Wohnhaus in Trostberg (Kreis Traunstein) Möbel angezündet und damit einen Polizei- und Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Während die Löschkräfte in der Nacht zum Donnerstag ein Übergreifen der Flammen auf das Haus verhindern konnten, erlitt ein Polizist eine Rauchvergiftung und musste in ärztliche Behandlung. Nur mit Pfefferspray gelang es den Beamten, den mit einem Messer bewaffneten Brandstifter zu überwältigen und festzunehmen. Hintergrund für den Ausraster des 39-Jährigen war vermutlich ein handgreiflicher Streit mit einem anderen Bewohner. Die Kriminalpolizei ermittelt.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare