Pünktlich zu Ostern startet die Schifffahrt am Starnberger See und am Ammersee (hier der Anleger in Dießen). Die neue Saison wird mit großen Rundfahrten eingeleitet.

Die besten Ausflugstipps für die Feiertage

Wem nach dem Ostereier-Verstecken und den üppigen Mahlzeiten der Sinn nach Ausflügen steht, dem bietet die Region ein üppiges Angebot. Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Dieses Jahr findet bis zum 11. April der Ostermarkt auf dem Tierparadies Gut Aiderbichl in Henndorf am Wallersee (Salzburger Land) und auf dem bayerischen Schwester-Gut in Deggendorf statt. Die österlich dekorierten Höfe bieten heuer Osterbasteln und kunstvolle Osterei-Bemalung. An zahlreichen Ständen gibt es außerdem eine große Auswahl an österlichen Geschenken.

Der Märchenerlebnispark in Marquartstein (Kreis Traunstein) veranstaltet am Ostersonntag (10 bis 16 Uhr) ein „märchenhaftes“ Eiersuchen. Im ganzen Park werden bunte Kunststoffeier versteckt. Die Kinder müssen fünf Stück finden. Diese können sie dann an der Ostereierstation abgeben und bekommen dort ein kleines Geschenk.

Bis zum 5. April (außer Karfreitag) öffnet in der historischen Altstadt der Tölzer Ostermarkt täglich seine Pforten. Für die Kleinen gibt es einen Streichelzoo. Dort können sie kleine Osterhasen und -lämmer hautnah erleben. Daneben werden Frühlingsblumen, Osterschmuck und kulinarische Spezialitäten präsentiert.

Bei schlechtem Wetter bietet sich ein Ausflug zur Gewürzausstellung im Rosenheimer Lokschuppen an. Am 2., 3. und 6. April (ab 10.30 Uhr) beginnen die Kinder ihre Entdeckungsreise durch die Welt der Gewürze mit einer Kinderführung. Dort erfahren sie, wie Muskat riecht, wo Vanille wächst und wie scharf Chili ist.

Das Buchheim Museum in Bernried (Kreis Weilheim-Schongau) hat an Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag geöffnet. Dieses Jahr wird ein Osterfrühstück (Sonntag und Montag ab 10 Uhr) im Café Phoenix angeboten. Dieses lässt sich gut mit einer Sonderführung durch das Museum verbinden. Zu sehen gibt es expressionistische Kunst von berühmten Malern wie Otto Dix und Max Beckmann.

Ostersonntag heißt es „Leinen los“ für die Bayerische Seenschifffahrt auf dem Starnberger See und dem Ammersee. Zur Saisoneröffnung lädt die Schifffahrt Starnberger See zu einer großen Rundfahrt auf dem beliebten Galerie-Katamaran „Starnberg“ (10.35 Uhr am Steg Starnberg) mit einem herzhaften Osterbrunch ein. In der Winterpause wurde die weiß-blaue Flotte wieder auf Hochglanz gebracht. Unter anderem wurde am Ammersee das Motorschiff Utting im neu gebauten Trockendock fit für die TÜV-Untersuchung gemacht. Am Starnberger See wurden umfangreiche Instandhaltungsmaßnahmen an den Schiffen durchgeführt sowie der Landesteg in Starnberg teilerneuert.

Bayerns Thermen bieten Auszeit vom Stress

Freie Tage sind zum Entspannen da – und wo kann man das besser als in der Therme? In den Wellness-Bädern sind teilweise besondere Oster-Aktionen geboten.

Die Therme Erding bekommt am Ostersonntag mehrmals Besuch vom Osterhasen. Er hat einen Sack voller Geschenke dabei, in den jedes Kind einmal greifen darf. Zu gewinnen gibt es Schokolade, Gummibärchen und Thermen-Freikarten. Ansonsten kann man wie üblich in Schwefel- und Solebecken sowie 18 verschiedenen Saunen entspannen.

Im Erlebnisbad Alpamare in Bad Tölz wird ebenfalls Ostern gefeiert: Während der Osterferien zeigen Profi-Surfer täglich von 14 bis 15 Uhr ihr Können. Wer will, bekommt außerdem kostenlosen Surfunterricht. Im Hallenbad wird jeden Tag um 19 Uhr ein Kinofilm gezeigt: Von Karfreitag bis Ostersonntag läuft „Friendship!“, ab Ostermontag „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“. Das Alpamare ist bekannt für seine große Rutschen- und Thermenlandschaft.

Ebenfalls in Bad Reichenhall findet man vor toller Bergkulisse die moderne Rupertus-Therme. Das Bad feiert sein fünfjähriges Jubiläum und befüllt seine Entspannungsbecken mit mineralhaltiger Sole. In den fünf Saunen gibt es stündlich wechselnde Aufgüsse. Bei schönem Wetter lockt eine große Sonnenterrasse.

Noch einmal auf die Piste

Für alle, die dem Winter nachtrauern, gibt es Trost: Vom 2. bis zum 11. April ist die Wankbahn bei Garmisch-Partenkirchen in Betrieb. Kleine und große Bergfreunde können auf den 1780 Meter hohen Gipfel fahren und ihn auf diversen Wanderwegen wunderbar erkunden.

Im Skigebiet „Garmisch-Classic“ auf der Zugspitze gibt es am Ostersonntag und -montag für Kinder Süßes vom Osterhasen. Für alle Jugendlichen wird ein besonderes Highlight angeboten: Das renommierte Freestyle-Camp „Spring in the Park“. Noch bis zum 11. April bekommen Anfänger und Fortgeschrittene dort kostenlose Tipps von Snowboard- und Freeski-Profis.

Am 3. April findet im Skigebiet Spitzingsee-Tegernsee ein Ostereier-Suchen mit vielen Preisen statt. Tags darauf erhalten in den Skigebieten Spitzingsee-Tegernsee und Brauneck-Wegscheid alle Kinder zum Skipass eine kleine Osterüberraschung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt

Kommentare