+
Tausende pilgern nach Altötting.

Fußwallfahrt

Tausende beim Pilgern

Altötting/Regensburg - Mehrere tausend Menschen sind am Donnerstagmorgen zu einer der größten Fußwallfahrten Deutschlands von Regensburg nach Altötting gestartet.

„Es ist perfektes Pilgerwetter, leicht bewölkt, etwas windig aber trocken“, sagte Pilgerführer Bernhard Meiler zum Start der 184. Pfingstwallfahrt. Die erste Tagesetappe führt über 38 Kilometer nach Mengkofen (Landkreis Dingolfing-Landau). Bis Samstag werden die Pilger 111 Kilometer zurücklegen. Die Veranstalter erwarten, dass sich bis Altötting mehr als 8000 Menschen angeschlossen haben.

Für die letzte Etappe habe sich auch der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer angekündigt. Das zwölf Kilometer lange Teilstück wird seit dem Jubiläumsjahr 2004 als Lichterprozession gestaltet. In Altötting stehen am Samstag das Kreuztragen um die Gnadenkapelle sowie ein Gottesdienst auf dem Programm. Seit 1830 machen sich die Pilger jedes Jahr am Donnerstag vor Pfingsten auf den Weg.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare