+
Auch im Jahr 2013 ein Touristenmagnet war das Schloss Neuschwanstein.

1,5 Millionen Besucher

Besucherrekord auf Schloss Neuschwanstein

München - Das Schloss Neuschwanstein hat 2013 so viele Besucher angelockt wie noch nie zuvor: 1,5 Millionen Menschen besichtigten es. Besonders beliebt war es bei Touristen aus zwei Nationen.

Das Schloss Neuschwanstein war bei den Besuchern im vergangenen Jahr so beliebt wie noch nie. „Ein Allzeithoch ist erreicht worden mit 1,52 Millionen Besuchern“, sagte Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) am Montag in München. Rund 1,4 Millionen Menschen waren es 2012 gewesen.

Besonders beliebt bei Chinesen und Russen

Besonders beliebt war das prunkvolle Schloss des Bayernkönigs Ludwig II. bei Touristen aus China und Russland. Insgesamt lockten Schlösser, Burgen und andere historische Stätten im Freistaat rund 4,9 Millionen Besucher an.

In diesem Jahr setzt die Schlösserverwaltung auf mehrere Jubiläen und Ausstellungen, darunter das 350. Gründungsjubiläum von Schloss Nymphenburg in München und die Weihe des Aschaffenburger Wahrzeichens, Schloss Johannisburg, vor 400 Jahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare