+
Auch im Jahr 2013 ein Touristenmagnet war das Schloss Neuschwanstein.

1,5 Millionen Besucher

Besucherrekord auf Schloss Neuschwanstein

München - Das Schloss Neuschwanstein hat 2013 so viele Besucher angelockt wie noch nie zuvor: 1,5 Millionen Menschen besichtigten es. Besonders beliebt war es bei Touristen aus zwei Nationen.

Das Schloss Neuschwanstein war bei den Besuchern im vergangenen Jahr so beliebt wie noch nie. „Ein Allzeithoch ist erreicht worden mit 1,52 Millionen Besuchern“, sagte Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) am Montag in München. Rund 1,4 Millionen Menschen waren es 2012 gewesen.

Besonders beliebt bei Chinesen und Russen

Besonders beliebt war das prunkvolle Schloss des Bayernkönigs Ludwig II. bei Touristen aus China und Russland. Insgesamt lockten Schlösser, Burgen und andere historische Stätten im Freistaat rund 4,9 Millionen Besucher an.

In diesem Jahr setzt die Schlösserverwaltung auf mehrere Jubiläen und Ausstellungen, darunter das 350. Gründungsjubiläum von Schloss Nymphenburg in München und die Weihe des Aschaffenburger Wahrzeichens, Schloss Johannisburg, vor 400 Jahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare