+
Sarah Kern ging einem Betrüger auf den Leim.

Betrüger leimt Sarah Kern

Augsburg - Die Münchner Designerin Sarah Kern (42) ist auf die Versprechungen eines Betrügers hereingefallen – und soll dabei rund 300 000 Euro verloren haben.

Der mutmaßliche Betrüger Roman K. (58) muss sich von heute an vor dem Augsburger Landgericht verantworten. Laut Anklage hat Roman K. der Designerin und ihrem damaligen Mann empfohlen, ihr Geld bei den „Illuminaten des Templerordens“ anzulegen. Sie würden täglich vier bis acht Prozent Zinsen bekommen. Einmal soll er bis zu 1000 Prozent Rendite versprochen haben. Doch daraus wurde nichts – der Großteil des Geldes ist weg.

Nina gut

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Ein Spanner hat in einem Würzburger Schwimmbad versucht, eine Frau in ihrer Umkleidekabine zu filmen. Obwohl der Mann aufflog, konnte er entkommen.
Spanner mit Kamera in der Umkleidekabine
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Der Sturm mit den heftigen Niederschlägen zieht auch am Samstag noch Folgen nach sich. Im Landkreis Passau wurde der Katastrophenalarm ausgerufen.
Heftige Unwetter: Passau ruft Katastrophenalarm aus
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse
Bis zum Ferienende wird die Autobahnpolizei verstärkt darauf achten, dass bei Unfällen auf Bayerns Autobahnen sofort eine Rettungsgasse gebildet wird. Wer sich nicht …
Polizei verschärft Kontrollen zur Rettungsgasse

Kommentare