+
Utensilien von Geldkarten-Betrügern liegen im Landeskriminalamt in München.

Betrug mit Geldkarten geht zurück

München - Die Zahl der Betrugsfälle mit kopierten Girokarten und manipulierten Geldautomaten geht zurück. Die Banken sprechen von einem Erfolg und beanspruchen die positive Entwicklung für sich.

„Ich bin erleichtert, dass wir 2011 nach den im Moment vorliegenden Zahlen erstmals eine günstige Entwicklung verzeichnen“, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Dienstag beim Landeskriminalamt in München.

Nach Angaben des bayerischen Sparkassenverbands ist der Rückgang vor allem auf verbesserte Sicherheitsstandards zurückzuführen. Die Betrüger könnten ihre gefälschten Karten mittlerweile nur noch außerhalb Europas benutzen, sagte der Präsident des Sparkassenverbands, Theo Zellner.

Die Gefahr besteht nach wie vor

In Deutschland ist von dem sogenannten Skimming, dem Ausspähen von Kontodaten und Geheimnummern, nur ein winziger Teil der Karten betroffen. 0,02 Prozent der etwa 97 Millionen Girokarten in Deutschland werden laut Sparkassenverband ausgespäht.

Die Gefahr, Opfer der betrügerischen Banden zu werden, besteht aber nach wie vor. „Für Entwarnung ist es viel zu früh“, sagte Herrmann. 2010 sei bei den Banken ein Schaden von mehr als 50 Millionen Euro entstanden. Der CSU-Politiker warnte davor, Karte und PIN-Nummer zusammen aufzubewahren und angeblichen Bankangestellten oder Polizisten die Geheimnummer zu verraten.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende

Kommentare