Betrug: Internethandel um edle Weine

Straubing - Weinliebhaber, die bei ihr bestellt haben, warteten vergeblich: Mit einem Internethandel für Luxusweine soll eine Frau jahrelang Kunden um mehr als 100 000 Euro geprellt haben.

Viele Weinliebhaber bekamen die per Vorkasse bezahlte Ware nie geliefert, berichtete die Straubinger Polizei am Freitag. Ein gutgläubiger Kunde habe sogar 180 Flaschen von Spitzenweinen bestellt und der Betrügerin einen hohen fünfstelligen Eurobetrag überwiesen. Andere Besteller erhielten Billigware statt edler Tropfen geliefert. Nach langer Suche wurde die 45 Jahre alte Frau nun in Österreich festgenommen - in einem “idyllisch gelegenen Landhaus in den Tiroler Bergen“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare