Betrunkene wählt 24 Mal Polizei-Notruf

Bayreuth - Eine sturzbetrunkene Frau hat in Bayreuth so lange den Polizei-Notruf gewählt, bis die Beamten entnervt zu der amtsbekannten Dame fuhren.

24 Mal hintereinander hatte die 66-Jährige den Polizei-Notruf gewählt. Als die Einsatzkräfte bei der Frau angekommen waren, vernahmen die Polizisten ein Rumpeln aus der Wohnung. Ein Blick durchs Fenster zeigte: Die stark alkoholisierte Frau war gestürzt und konnte aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen. Die Feuerwehr musste kommen und die Tür öffnen, der Rettungsdienst brachte die 66-Jährige ins Krankenhaus. “Die Dame war derart betrunken, dass kein Alkotest durchgeführt werden konnte“, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Bei einem Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der Autobahn 92 nahe Wörth an der Isar (Landkreis Landshut) sind am Donnerstagmorgen mindestens zwei Menschen schwer verletzt …
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
Das Embryonenschutzgesetz muss dringend reformiert werden, kommentiert Merkur-Redakteurin Barbara Nazarewska: Nicht-anonyme Eizellspenden sollten erlaubt werden – zum …
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben

Kommentare