Betrunkene wählt 24 Mal Polizei-Notruf

Bayreuth - Eine sturzbetrunkene Frau hat in Bayreuth so lange den Polizei-Notruf gewählt, bis die Beamten entnervt zu der amtsbekannten Dame fuhren.

24 Mal hintereinander hatte die 66-Jährige den Polizei-Notruf gewählt. Als die Einsatzkräfte bei der Frau angekommen waren, vernahmen die Polizisten ein Rumpeln aus der Wohnung. Ein Blick durchs Fenster zeigte: Die stark alkoholisierte Frau war gestürzt und konnte aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen. Die Feuerwehr musste kommen und die Tür öffnen, der Rettungsdienst brachte die 66-Jährige ins Krankenhaus. “Die Dame war derart betrunken, dass kein Alkotest durchgeführt werden konnte“, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
In Cham in der Oberpfalz kam es zu einem Wohnungsbrand. Zwei Männer zogen sich dabei Verletzungen zu. Anwohner sprechen von einer Explosion.
Zwei Verletzte bei Brand eines Wohnhauses in Cham
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare