Betrunkene Frau täuscht Sex-Angriff vor

Eggenfelden - Die Polizei suchte intensiv nach dem Vergewaltiger. Doch dann kam heraus: Einen Täter gab es gar nicht. Der Sex-Angriff auf eine junge Frau in Niederbayern war nur vorgetäuscht.  

Die junge Frau, über die weder Alter noch Beruf bekannt ist, hatte sich am Sonntagmorgen bei der Polizei gemeldet. Sie hatte behauptete, dass sie in der Nacht auf der B20 bei Eggenfelden von einem Mann sexuell genötigt worden war. Der Polizei erzählte die Frau eine detaillierte Geschichte: Gegen 1.30 Uhr habe der Beifahrer eines Autos sie über die Leitplanke gestoßen, massiv angegangen und ihr dabei die Kleider zerrissen. Nur weil ihr Handy plötzlich klingelte, ließ der angebliche Täter von ihr ab.

Die Polizei suchte daraufhin intensiv nach dem Angreifer - erfolglos. Der Grund: Die Geschichte war erfunden. Bei der Vernehmung durch die Kripo gab die Frau zu, die Tat vorgetäuscht zu haben. Als Motiv nannte sie unter anderem ihre Alkoholisierung. Ein Test ergab einen Wert von über 1,4 Promille.

Das "Opfer" hat nun selbst mit strafrechtlichen Ermittlungen zu rechnen.

mm

Meistgelesene Artikel

Bei Überholmanöver: Motorradfahrer kracht mit voller Wucht in Auto - und stirbt
Bei einem Überholmanöver kam ein Motorradfahrer (47) aus Mühldorf in Seebruck ums Leben. Der Aufprall war so stark, dass beide Fahrzeuge total beschädigt wurden.
Bei Überholmanöver: Motorradfahrer kracht mit voller Wucht in Auto - und stirbt
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Urusula Männle war eine der ersten Frauen im Bundestag. Sie berichtet, wie  sehr Frauen in der Politik kämpfen müssen - damals und heute. 
„Viele Gesetze verdanken wir Frauen“
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Bayan Alrazzah ist 21 und kommt aus Aleppo in Syrien. Vor zwei Jahren ist er allein nach Deutschland geflüchtet. Für den Münchner Merkur führt er ein Tagebuch über …
Bayan und die Liebe: „Verlieben kann man sich überall“
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief
Erst fuhr ein Mann aus Thüringen eine Katze mit dem Auto an, dann versuchte er sie zu retten. Doch alles lief völlig schief.
Tragische Verkettung: Mann will verletzte Katze retten - dann geht alles schief

Kommentare