Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
+

Betrunkene greifen Passanten und Polizisten an

Vilshofen - Einen unschönen Zwischenfall hatten Polizisten am Samstag im niederbayerischen Vilshofen. Dort haben betrunkene Frauen Passanten und Polizeibeamte angegriffen.

Zwei betrunkene Frauen haben am Samstag im niederbayerischen Vilshofen (Kreis Passau) Passanten und Polizisten angegriffen und verletzt. Wie die Polizei mitteilte, sprach eine 31-Jährige die beiden betrunkenen 24 und 34 Jahre alten Frauen an und fragte sie, was los sei. Daraufhin begannen die Betrunkenen, die 31- Jährige zu schubsen und zu beleidigen. Als ein Rentner eingriff, warfen sie ihn zu Boden und hielten ihn fest. Zwei zufällig vorbeikommende Polizeibeamten auf Streife nahmen die rabiaten Frauen fest, stießen jedoch auf heftige Gegenwehr. Die Frauen schlugen um sich - die Beamten erlitten Prellungen und Platzwunden. Auch die beiden Passanten wurden bei der Auseinandersetzung leicht verletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.
Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Die SPD fordert, den 8. November 2018 zum Feiertag zu erklären. Das Datum ist für den Freistaat Bayern wirklich ganz besonders. 
Debatte um 8. November: Bekommt Bayern einen zusätzlichen Feiertag?
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern

Kommentare