Betrunkene wird von Zug überfahren - und überlebt

Kaufering - Was für ein Glück: Eine betrunkene Frau stürzte am Kauferinger Bahnhof auf die Gleise und wurde von einem Zug überfahren. Doch weil die 61-Jährige blitzschnell und richtig reagierte, überlebte sie.

Lesen Sie dazu:

Ärgerliche Pannen nach Bahnunfall

Unbekannter übergibt sich am Gleis: von Zug getötet

Am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr wollte die 61-jährige Frau aus Landsberg am Bahnhof die Gleise überqueren. Sie übersah, dass der Eurocity Zürich-München heranfuhr - erst das Hupsignal hörte sie. Da reagierte die 61-Jährige blitzschnell: Sie legte sich flach zwischen die Schienen.

Der Lokführer hatte die Frau inzwischen gesehen und leitete eine Notbremsung ein. Doch der Eurocity bretterte mit 120 bis 140 Stundenkilometer über die 61-Jährige. Erst als der Zug die Frau komplett überfahren hatte, kam er zum Stehen.

Die Betrunkene stand unverletzt auf und marschierte zum Bahnsteig. Der Eurocity fuhr mit nur sieben Minuten Verspätung weiter in Richtung München. Durch die Bremsung war auch kein Fahrgast verletzt worden.

Die Polizei überprüfte die 61-Jährige und stellte bei einer Alkoholkontrolle fest, dass die Frau fast drei Promille hatte. Gegen sie wird ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in der Schienenverkehr eingeleitet.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busunglück mit 18 Toten: Ermittlungen eingestellt
Bei einem schweren Busunglück auf der A9 im Juli starben insgesamt 18 Menschen. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen eingestellt.
Busunglück mit 18 Toten: Ermittlungen eingestellt
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Eine Autofahrerin ist in Asbach-Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug ums Leben gekommen.
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Eine 23 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall nahe Rotthalmünster (Landkreis Passau) ums Leben gekommen.
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Für den tödlichen Messerangriff auf seine frühere Freundin hat das Landgericht Passau den 23 Jahre alten Täter zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 

Kommentare