Betrunkene wollten Christbaum fällen

Landshut - Zwei betrunkene Männer haben am Dienstag in Landshut versucht, den städtischen Christbaum vor dem Rathaus zu fällen.

Nach Angaben der Polizei geriet der mehr als zehn Meter hohe Baum dabei so stark in Schräglage, dass er auf das historische Rathaus zu stürzen drohte. Der Weihnachtsbaum musste von der Feuerwehr gesichert und dann von Mitarbeitern des Bauhofs der niederbayerischen Bezirkshauptstadt entfernt werden. Die 21 und 25 Jahre alten Männer hatten zuvor mit ihren Äxten bereits mehrere kleinere Christbäume vor Lokalen in der Landshuter Altstadt umgelegt. Der angerichtete Sachschaden beträgt etwa 1000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot
Dieser dreiste Dieb hat zwar keinem Kind den Lolli geklaut, dafür aber einem 12-Jährigen Mädchen ein signiertes Trikot ihres Herzens-Vereins. Die Polizei sucht nach dem …
Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot
„Mein Wort ist hier Gesetz“: Der Fall des „Reichsbürgers“ Wolfgang P.
Verschwörungstheoretiker, Neonazi oder doch einfach nur Spinner? Was den „Reichsbürger“ ausmacht, lässt sich oft nicht so leicht sagen. Doch eines ist sicher: …
„Mein Wort ist hier Gesetz“: Der Fall des „Reichsbürgers“ Wolfgang P.
Über 30 Grad: Mega-Sommer-Wochenende rollt auf Bayern zu
Sonnige Zeiten in Bayern: Es steht ein sommerliches Wochenende bevor. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sorgt ein Hoch ab Freitag nahezu überall in Bayern …
Über 30 Grad: Mega-Sommer-Wochenende rollt auf Bayern zu
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Immer wieder müssen Flugzeuge über Bayern Treibstoff ablassen, um in kritischen Situationen ihr Gewicht zu verringern. Die SPD kritisiert, dass es kaum Daten zu solchen …
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen

Kommentare