Polizisten fesseln das Duo

Betrunkene Zwillings-Prostituierte beißen um sich

Bad Kissingen – Im Streit um Alkohol am Arbeitsplatz haben zwei Prostituierte in Unterfranken um sich gebissen.

Sowohl ihre Chefin als auch ein Bordellbesucher wurden in der Nacht zum Montag Opfer der Beißattacken, wie die Polizei mitteilte. Die 29 Jahre alte Geschäftsführerin des Etablissements in Bad Kissingen hatte die Zwillingsschwestern auf deren mangelnde Arbeitsmoral angesprochen, weil die 44-Jährigen sich betranken. Die Chefin wurde daraufhin an den Haaren gezogen und in den Arm gebissen. Als sich der 43-jährige Gast einschaltete, biss das Duo ihn mehrfach.

Erst zwei Polizeistreifen bekamen die Situation unter Kontrolle, indem sie die Prostituierten fesselten. Dabei erwischte die Faust einer der Frauen auch einen Beamten am Kinn. Die angetrunkenen Zwillinge wurden in Gewahrsam genommen und mussten die Nacht zur Ausnüchterung hinter Gittern verbringen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare