Mit Vollrausch hinterm Steuer 

Betrunkener Brummifahrer 

Mit 2,72 Promille ist ein Lastwagenfahrer auf der A3 bei Weibersbrunn unterwegs gewesen. Die Polizei zog den Mann, der in Schlangenlinien fuhr, aus dem Verkehr. 

Weibersbrunn - Trotz Vollrauschs ist ein 60 Jahre alter Mann mit seinem Lastwagen auf die Autobahn in Unterfranken gefahren. Zeugen verständigten die Polizei über Notruf, weil der 40-Tonner in starken Schlangenlinien fuhr und mehr als einen Fahrstreifen benötigte. Eine Streife der Autobahnpolizei zog den Mann auf der A3 bei Weibersbrunn (Landkreis Aschaffenburg) aus dem Verkehr, berichtete ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Wie sich bei der Alkohol-Kontrolle herausstellte, saß der Mann mit 2,72 Promille hinter dem Lenkrad seines Sattelzugs. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Weil sich der 60-Jährige kaum auf den eigenen Beinen halten konnte, wurde er in Schutzgewahrsam genommen und durfte seinen Rausch in der Polizeizelle ausschlafen. Seinen mit Paletten beladenen Lkw übernahm ein Ersatzfahrer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Nachdem 17 Autos auf der A 73 ineinander gefahren sind, mussten 18 verletzte Personen behandelt werden. Die Fahrbahn war für mehrere Stunden gesperrt.
Massenkarambolage mit 17 Autos - 18 Menschen verletzt
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.
Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Am Montagabend haben Polizisten eine regungslose Frau in ihrer Wohnung gefunden. Jetzt konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.
Frau konnte nach Notruf nicht gerettet werden - Regensburger Kripo ermittelt
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte
Vor einem Supermarkt hatte ein 30-Jähriger im vergangenen Jahr eine zum Christentum konvertierte Frau niedergestochen. Jetzt steht er vor Gericht.
Mordprozess: Muslim erstach Frau - weil sie zum Christentum konvertierte

Kommentare