Betrunkener Brummifahrer fährt Schlangenlinien auf A3

Kleinlangheim - Hin und her und hin und her : So ist ein Sattelzug-Lenker am Mittwoch auf der A3 gefahren. Und das mitten im Berufsverkehr.

In Schlangenlinien ist ein betrunkener Lastwagenfahrer während des Berufsverkehrs auf der Autobahn 3 von Würzburg nach Frankfurt unterwegs gewesen. Der Bluttest ergab bei dem Mann einen Wert von 2,34 Promille Alkohol. Ein Autofahrer habe die Polizei auf den gefährlichen Sattelzug hingewiesen, teilten die Beamten am Donnerstag mit. Der 58 Jahre alte Fahrer war den Zeugen zufolge bereits am Mittwoch immer wieder nach rechts auf den Seitenstreifen und zurück gefahren. Die Autobahnpolizei habe das Fahrzeug schließlich auf einer Raststätte bei Kleinlangheim (Landkreis Kitzingen) ausfindig gemacht. Dort habe der Fahrer in der Kabine benommen über dem Lenkrad gehangen. Die letzte Fahrt des Abends führte den 58-Jährigen in eine Ausnüchterungszelle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Wo ist Sophia (28)? Die Polizei Amberg sucht seit dem vergangenen Donnerstag nach der 28-Jährigen Frau. Die Ambergerin ist auf dem Weg von Leipzig nach Nürnberg …
Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Beim Zusammenstoß mit einem Zug ist ein 46-jähriger Radfahrer im Kreis Forchheim gestorben. 
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem Ostallgäu ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall gestorben.
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Mann stirbt beim Baden in der Alz
In einer Badeanstalt an der Alz in Truchtlaching im Landkreis Traunstein ist am Samstag ein Mann ums Leben gekommen. Badegäste entdeckten den leblosen Körper des …
Mann stirbt beim Baden in der Alz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.