Betrunkener Brummifahrer fährt Schlangenlinien auf A3

Kleinlangheim - Hin und her und hin und her : So ist ein Sattelzug-Lenker am Mittwoch auf der A3 gefahren. Und das mitten im Berufsverkehr.

In Schlangenlinien ist ein betrunkener Lastwagenfahrer während des Berufsverkehrs auf der Autobahn 3 von Würzburg nach Frankfurt unterwegs gewesen. Der Bluttest ergab bei dem Mann einen Wert von 2,34 Promille Alkohol. Ein Autofahrer habe die Polizei auf den gefährlichen Sattelzug hingewiesen, teilten die Beamten am Donnerstag mit. Der 58 Jahre alte Fahrer war den Zeugen zufolge bereits am Mittwoch immer wieder nach rechts auf den Seitenstreifen und zurück gefahren. Die Autobahnpolizei habe das Fahrzeug schließlich auf einer Raststätte bei Kleinlangheim (Landkreis Kitzingen) ausfindig gemacht. Dort habe der Fahrer in der Kabine benommen über dem Lenkrad gehangen. Die letzte Fahrt des Abends führte den 58-Jährigen in eine Ausnüchterungszelle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare