Betrunkener mit geklautem Rollstuhl unterwegs

Straubing - Ein 26-Jähriger ist mit einem gestohlenen Rollstuhl betrunken durch die Straubinger Innenstadt gefahren. Die Polizisten bemerkten eine Alkoholfahne.

Bei einer Kontrolle bemerkten Polizisten am Sonntag, dass der Mann nach Alkohol roch. Er habe angegeben, mit dem Rollstuhl nach Hause fahren zu wollen, teilte die Polizei am Montag mit. Die Beamten brachten das Diebesgut zurück ins Klinikum. Weil der Mann später versucht haben soll, einen weiteren Rollstuhl zu stehlen, musste er in einer Zelle der Polizeiinspektion ausnüchtern. Warum er es gerade auf Rollstühle abgesehen hatte, war zunächst nicht bekannt. Gegen den Mann laufen Ermittlungen wegen Diebstahls und Trunkenheit im Verkehr.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnung: Orkanböen in Schwaben und Oberbayern
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
Wegen Glätte und frostigem Wind ist es am Wochenende in Bayern zu zahlreichen Unfällen gekommen. Auf der Zugspitze gab es einen eisigen Rekord.
Winter sorgt für viele Unfälle in Bayern
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Zwei 14-Jährige auf einem Moped haben sich mit der Polizei im oberpfälzischen Amberg eine Verfolgungsjagd geliefert. Die Beamten hatten das Moped kontrollieren wollen, …
14-Jährige fliehen mit Moped vor Polizei
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen
Autofahrer im Freistaat können ihre Knöllchen von der Verkehrspolizei ab Montag auch mit Karte bezahlen. Das Zahlen wie im Supermarkt geht zwar noch nicht direkt beim …
Bargeldlose Buße: Strafe künftig einfach mit Karte zahlen

Kommentare