Sperre auf der A3

Lastwagenfahrer zu betrunken für Alkoholtest

Waldaschaff - Ein volltrunkener Fernfahrer ist mit seinem Sattelzug am späten Dienstagabend auf der A3 Frankfurt - Würzburg in Schlangenlinien über alle drei Fahrstreifen fahrend unterwegs gewesen.

Polizeibeamte stoppten ihn an einer Baustelle kurz nach Aschaffenburg, nachdem er vor ihren Augen noch Fahrbahnbegrenzungen im Wert von 3000 Euro umgefahren hatte. Während der Vernehmung des 28-jährigen Fahrers wurde die Autobahn Richtung Süden kurzzeitig gesperrt - weil er zu einem normalen Alkoholtest nicht mehr in der Lage war, wurde ihm Blut abgenommen. Die Nacht verbrachte er in einer Ausnüchterungszelle, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnstrecke Landshut-München könnte 2018 komplett gesperrt werden
Wenn das stimmt, werden sich Pendler und Ausflügler aufregen. Zu Recht. Die Bahn könnte in den Sommerferien 2018 die Strecke Landshut-München komplett sperren. 
Bahnstrecke Landshut-München könnte 2018 komplett gesperrt werden
Auf Seitenstreifen überholt - Biker schwer verletzt
Ein Motorradfahrer ist auf der A96 bei einem verbotenen Überholmanöver auf dem Seitenstreifen schwer verletzt worden.
Auf Seitenstreifen überholt - Biker schwer verletzt
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Gewürgt, geschlagen und getreten - und zum Schluss die Treppe hinuntergeworfen: Vor einem Jahr wurde eine 84 Jahre alte Frau im mittelfränkischen Feuchtwangen ermordet. …
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Nach Vergewaltigung: 550 Rosenheimer gehen freiwillig zum DNA-Test
Mit dem ersten Massengentest im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, versuchen die Ermittler den Vergewaltiger einer jungen Frau in Rosenheim zu finden. 
Nach Vergewaltigung: 550 Rosenheimer gehen freiwillig zum DNA-Test

Kommentare