Am Nürnberger Hauptbahnhof

Betrunkener Teenager (16) pöbelt und rastet dann aus – Polizist verletzt

Ein 16-Jähriger hat am Mittwoch am Hauptbahnhof Nürnberg die Polizei in Atem gehalten. Er wollte auf einen Zug aufspringen, dann verletzte er einen Polizisten.

Nürnberg – Ein ausgerasteter 16-Jähriger hat am späten Mittwochabend die Bundespolizei auf dem Nürnberger Hauptbahnhof in Atem gehalten. Beim Versuch, ihn in Gewahrsam zu nehmen, seien zwei Beamte verletzt worden. Einer von ihnen sei vorerst dienstunfähig, teilte die Bundespolizei am Donnerstag in Nürnberg mit.

Jugendlicher wollte auf einen anfahrenden Zug aufspringen

Der stark betrunkene 16-Jährige, der vorher wegen Pöbeleien aufgefallen war und versucht hatte, auf einen anfahrenden Zug aufzuspringen, schlug und trat auf dem Weg zur Dienststelle plötzlich wild um sich. Auch mit Kopfstößen versuchte er, die Beamten zu verletzen. In dem Gerangel stürzten die Bundespolizisten zu Boden, ein 55 Jahre alter Beamter wurde dabei an der Hüfte verletzt.

Auch im Polizeirevier randalierte der offensichtlich desorientierte Jugendliche weiter, bedrohte die Beamten massiv und bespuckte sie. Als sich auch der Vater des Jugendlichen weigerte, seinen aggressiven Sohn abzuholen, veranlasste ein hinzugezogener Arzt die Überweisung des 16-Jährigen in eine psychiatrische Fachklinik.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare