Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Mehr als 2,5 Promille

Betrunkener ohne Führerschein demoliert Autos

Kaufbeuren - Weil er betrunken Auto gefahren ist, ist er selbst seinen Führerschein längst los. Jetzt hat er wieder getrunken - und andere Autos reihenweise demoliert.

Volltrunken, ohne Führerschein, mit fremden Auto - so hat am frühen Freitagmorgen ein 29 Jahre alter Autofahrer in Kaufbeuren reihenweise andere Fahrzeuge demoliert. Einer Polizeistreife, die auf dem Weg zu einer nächtlichen Ruhestörung war, fiel der Mann auf, weil er auf einem Gehweg fuhr und gegen einen geparkten Wagen prallte. Ein Alkoholtest ergab nach Angaben der Polizei mehr als 2,5 Promille.

Einen Führerschein hatte der Mann nicht - der war ihm wegen früherer Alkoholfahrten längst abgenommen worden. Das Auto gehörte einem Freund des 29-Jährigen, der nichts von der Fahrt wusste. Bevor der Betrunkene von der Polizei gestoppt wurde, hatte er eine ganze Unfallserie mit Blechschäden verursacht: Die Ermittler fanden noch drei weitere demolierte Autos und einen beschädigten Gartenzaun.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt

Kommentare