Radlfahrer (51) mit 4,2 Promille unterwegs

Kronach - Mit 4,2 Promille Alkohol im Blut hat sich ein 51 Jahre alter Mann am Dienstagabend auf den Sattel seines Fahrrades geschwungen und ist durch Kronach gefahren.

Dabei sei er einer Polizeistreife aufgefallen, weil er gefährliche Schlangenlinien fuhr und dabei mehrmals unsanft auf die Straßen stürzte, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der sturzbetrunkene Mann habe sich dabei nicht verletzt. „Die absolute Fahruntüchtigkeit liegt bei Fahrradfahrern bei 1,6 Promille“, sagte ein Polizeisprecher. Es sei sehr überraschend, dass der Mann sich überhaupt noch fortbewegen konnte. Die Nacht verbrachte der 51-Jährige in der Ausnüchterungszelle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare