Nach Streit mit seinem Schwiegersohn

Großeinsatz ausgelöst: Betrunkener randaliert mit Axt

Nach einem Streit mit dem Sohn seiner Lebensgefährtin, rastete ein 36-Jähriger völlig aus. Die Polizei fand mehrere Äxte und Schusswaffen in seiner Wohnung.

Neu-Ulm - Weil ein Betrunkener in einem Mehrfamilienhaus in Neu-Ulm mit einer Axt randalierte, sind Polizei und Rettungsdienst zu einem Großeinsatz ausgerückt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 36-Jährige in der Nacht zum Montag nach einem Streit mit dem Sohn seiner Lebensgefährtin mit einer Axt herumgefuchtelt und auf Türen und Möbel eingeschlagen. Der Sohn verließ die Wohnung und informierte die Polizei.

Haus wurde vorübergehend evakuiert

Weil sich der Mann in der Wohnung verbarrikadierte, wurde der Bereich um das Mehrfamilienhaus abgesperrt. Spezialeinsatzkräfte rückten an. Etwa 25 weitere Bewohner mussten das Haus vorübergehend verlassen und in einem nahegelegenen Einkaufszentrum vom Rettungsdienst betreut werden. Nach seiner Festnahme wurde der hochaggressive Mann in eine Spezialklinik eingewiesen. In seiner Wohnung wurden mehrere Äxte und eine Schlagwaffe sichergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare