Betrunkener rast in Fahrzeuge: Auto und Roller brennen aus

Fürth - Ein betrunkener Mann ist am frühen Samstagmorgen in Fürth mit seinem Wagen in mehrere parkende Fahrzeuge gefahren.

Ein Auto und ein Motorrad gerieten durch den Unfall in Brand. Wie die Polizei Nürnberg berichtete, war der 21-jährige Autofahrer zu schnell unterwegs, verlor die Kontrolle über seinen Wagen und kam von der Fahrbahn ab. Dort rammte er ein geparktes Auto sowie zwei Motorräder.

Das Auto und einer der Roller fingen Feuer und brannten komplett aus. Der Fahrer, der nach dem Unfall flüchtete, konnte nach wenigen Minuten von der Polizei aufgegriffen werden. Verletzt wurde niemand. Der Schaden liegt bei rund 30 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen

Kommentare