+

Sechs Monate Haft

Die Falschen nach Feuer gefragt

Haßfurt - In Unterfranken hat ein betrunkener Raucher die Falschen um Feuer gebeten, jetzt muss er für ein halbes Jahr ins Gefängnis.

Ein 25-Jähriger hatte am Dienstag in Haßfurt (Landkreis Haßberge) eine zufällig vorbeikommende Streife gefragt, ob die Beamten für ihn Feuer hätten. Die Polizisten wussten allerdings, dass gegen den Mann nach einer Verurteilung ein Haftbefehl besteht. Sie nahmen ihn mit, der Mann wurde sofort renitent und trat einen 51 Jahre alten Oberkommissar mehrfach. Nachdem der Mann seinen Rausch in der Arrestzelle ausgeschlafen hatte, wurde er am Mittwoch in die Justizvollzugsanstalt Bamberg gebracht, berichtete die Polizei in Würzburg.

dpa

Meistgelesene Artikel

Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen

Kommentare