+
Einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz mit einem unbeirrbaren Einbrecher erlebten Beamte in der Nacht auf Freitag.

Total verrückte Geschichte

Betrunkener Student bricht in Wohnung ein - was er dann macht, erstaunt sogar die Polizei

Einen ungewöhnlichen Polizeieinsatz mit einem unbeirrbaren Einbrecher erlebten Beamte in der Nacht auf Freitag.

Rosenheim - Am Freitag zur Geisterstunde wurde eine 19-jährige Studentin in der Uhlandstraße unsanft aus dem Schlaf gerissen, als die Terrassentür ihres Schlafzimmers zu Bruch ging. Rosenheim24.de* berichtet über den Vorfall.

Auf das Rollo und die Terrassentür wurde von außen mit einem Fahrrad mehrfach eingeschlagen, bis sowohl das Rollo, als auch die Terrassentür vollständig zerstört waren. Die 19-jährige flüchtete zu einer Nachbarin und verständigte die Polizei.

Kurz danach wurde ein 18-Jähriger im selben Haus ebenfalls unsanft geweckt, weil seine Wohnungstür eingetreten wurde. Plötzlich stand ein junger Mann in seinem Zimmer und verlangte ein Pflaster. Auch der 18-Jährige flüchtete aus seiner Wohnung zu einem in der Nähe wohnenden Bekannten und verständigte ebenfalls den Notruf.

"Einbrecher" nistet sich ein - Polizei staunt nicht schlecht

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenbesatzungen verlief zunächst ohne Ergebnis. Als dann die Wohnungen zur Spurensicherung betreten wurden, erlebten die Polizisten eine angenehme Überraschung.

Der junge Mann, ein 20-jähriger Student aus Niederbayern, war gar nicht vom Tatort geflüchtet. Er hatte sich in der zweiten Wohnung entkleidet, seine Klamotten sauber über einen Stuhl gehängt, sein Handy an ein zufällig passendes Ladegerät angesteckt und sich ins Bett gelegt. Da er offensichtlich noch Hunger hatte, aß er das auf dem Tisch liegende Müsli des Bewohners und schlief dann ein.

Als er aufwacht, flippt der Betrunkene aus

Er konnte nur mit viel Mühe geweckt werden. Als er dann vier Polizisten vor "seinem" Bett stehen sah, flippte er völlig aus. Er sah einfach nicht ein, warum er jetzt "sein" Bett verlassen sollte. Er war in seinem alkoholisierten Zustand der festen Überzeugung, dass er sich in seiner Wohnung befindet, obwohl diese mehrere Straßenzüge entfernt ist.

Er wurde festgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung zur Dienststelle gebracht. Auf dem Weg zur Dienststelle leistete er Widerstand und beleidigte die Polizisten. Ihn erwarten nun einige Anzeigen. Zudem werden noch die Kosten für die provisorische Reparatur durch die Feuerwehr und die endgültige Reparatur seiner Zerstörungen auf ihn zukommen.

Übrigens: Wir verschicken wichtige Nachrichten und Eilmeldungen direkt aufs Handy - mit Push! Hier einfach mitmachen

*rosenheim24.de ist Teil des bundesweitenIppen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Messer-Attacken in Nürnberg: Beschreibung veröffentlicht - so kaltblütig ging der Täter vor
In Nürnberg sind innerhalb weniger Stunden drei Frauen durch Stiche auf offener Straße schwer verletzt worden. Der Täter ist flüchtig, jetzt hat die Polizei eine …
Messer-Attacken in Nürnberg: Beschreibung veröffentlicht - so kaltblütig ging der Täter vor
Hochzeitspaar feiert rauschendes Fest - jetzt ist es ein Fall für die Polizei
Erst Jubelpaar, jetzt ein Fall für die Polizei: Ein rauschendes Hochzeitsfest - das hat ein frisch vermähltes Ehepaar in Bayern gefeiert. Doch dann wurde es so richtig …
Hochzeitspaar feiert rauschendes Fest - jetzt ist es ein Fall für die Polizei
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Nach einem Lkw-Unfall am Morgen war die A8 Richtung Salzburg für mehr als neun Stunden gesperrt. Das Gefahrgut und das Unfallfahrzeug konnten geborgen werden.
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin (15) soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein
Die Staatsanwaltschaft Augsburg ermittelt gegen mehrere junge Männer, die eine 15 Jahre alte Schülerin vergewaltigt haben sollen. Mindestens eine Tat soll sich in einem …
Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin (15) soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein

Kommentare