Kurioser Notruf

Betrunkener: "Hilfe, meine Kloschüssel ist explodiert!"

Straubing - Ungewöhnlicher Notruf in der Einsatzzentrale der Straubinger Polizei: Ein 46 Jahre alter Mann meldete in der Nacht zu Mittwoch, dass seine Toilettenschüssel explodiert ist.

Noch während des Telefonats ermahnten die Polizeibeamten den Anrufer, er solle keinesfalls die Wohnung verlassen und bloß keinen Lichtschalter betätigen. Dass diese Anweisungen letztlich für die Katz waren, fanden die Beamten erst vor Ort heraus. Sie fanden weder eine gesprengte Kloschüssel, noch tritt aus irgendeiner Leitung Gas aus - letzteres gab der 46-Jährige ebenfalls beim Notruf an. Stattdessen war der Mann stark betrunken, der Grund für den kuriosen Fehl-Alarm demnach schnell ermittelt: Die Nebenwirkungen des Alkohols!

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Archiv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus

Kommentare