+

Temperaturen um den Gefrierpunkt

Betrunkener schläft zwischen S-Bahn-Gleisen

Nürnberg - Ein Betrunkener hat sich in Nürnberg zum Schlafen zwischen zwei S-Bahn-Gleise gelegt. Dort hielt der 29-Jährige ein Nickerchen.

Die Temperaturen lagen um den Gefrierpunkt, als sich der 29-Jährige mitten in eine Haltestelle legte, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Doch der Mann hatte Glück: Der Lokführer einer herannahenden Bahn reagierte sofort und konnte noch rechtzeitig bremsen.

Die Strecke musste nach dem Vorfall vom Freitagabend für gut eine Stunde gesperrt werden. Gegen den 29-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen

Kommentare