+
Wie ein Teppich aus Lichtschranken funktioniert die automatische Gleisbettüberwachung in Nürnberg.

U-Bahn Nürnberg

Betrunkener stürzt ins Gleis: Bahn stoppt automatisch

Nürnberg - Ein Betrunkener hat in Nürnberg einen Sturz ins U-Bahngleis mit nur leichten Verletzungen überstanden. Die automatische Gleisbettüberwachung rettete wohl sein Leben.

Der Mann fiel nach Angaben der Polizei vom Mittwoch am Vorabend mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut auf die Gleise, über die in kurzen Abständen automatisch gesteuerte Züge fahren.

Das war sein Glück: „Auf dieser Linie gibt es die automatische Gleisbettüberwachung, einen Teppich aus Lichtschranken“, wie eine Sprecherin der Verkehrsaktiengesellschaft Nürnberg erläuterte. Dadurch sei der Zug vor dem Bahnhof gestoppt worden.

Der 34-Jährige kam zur Ausnüchterung in ein Krankenhaus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Nachdem Landshuter Eishockeyfans auf Deggendorfer einprügelten, spricht auch der EV Landshut von Sanktionen. In Deggendorft hofft man weiterhin auf ein gutes Verhältnis.
Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?
Seit einem Monat wurde das Ehepaar aus Schnaittach nicht mehr gesehen. Nach einigen Widersprüchen stehen nun der Sohn und dessen Frau unter Verdacht.
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?
Große Lawinengefahr in den Alpen auch am Dienstag
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. Am Montag herrscht weiter große Lawinengefahr in den …
Große Lawinengefahr in den Alpen auch am Dienstag
Polizei in Mittelfranken warnt vor flüchtigem Psychiatriepatienten
Die Polizei in Mittelfranken hat die Bevölkerung vor einem flüchtigen Psychiatriepatienten gewarnt. Der vermisste 47-Jährige sei wegen einer schweren Straftat verurteilt …
Polizei in Mittelfranken warnt vor flüchtigem Psychiatriepatienten

Kommentare