Betrunkener tritt 40 Außenspiegel ab

Erlangen - Im Vollrausch hat ein Mann in Erlangen 40 Außenspiegel geparkter Autos abgetreten. Er machte dabei keine  Unterschied zwischen Ferrari und Opel.

Den entstandenen Schaden der Aktion schätzte die Polizei auf mehrere tausend Euro. Nach Angaben der Ermittler war der aus der Region Ingolstadt stammende Mann in der Nacht zum Dienstag durch die Stadt gezogen und hatte dabei wahllos gegen Autos getreten. Nachdem Passanten die Polizei alarmiert hatten, wurde er rasch festgenommen. Er hatte zwei Promille Alkohol im Blut.

Warum der 33-Jährige die Autos demolierte, war zunächst unklar. Der Festgenommene habe wegen seines Vollrauschs zunächst nicht vernommen werden können.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare