+
Um einer Alkoholkontrolle zu entgehen, raste ein 23-Jähriger auf einen Polizisten zu.

Betrunkener überfährt absichtlich Polizisten

Ingolstadt - Ein 23-jähriger Autofahrer hat einen Polizisten einfach über den Haufen gefahren. Er sollte kontrolliert werden - doch er war betrunken.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Beamte den jungen Mann in Ingolstadt für einen Alkoholtest anhalten wollen. Dieser verringerte zunächst die Geschwindigkeit, beschleunigte dann aber plötzlich wieder und erfasste den 47-jährigen Polizisten - mit voller Absicht. Der Beamte wurde über die Motorhaube, gegen die Frontscheibe und schließlich über den Wagen geschleudert. Er erlitt mehrere Knochenbrüche, Platzwunden und Prellungen. Gegen den 23-Jährigen, der deutlich mehr als 1,1 Promille Alkohol im Blut hatte, laufen Ermittlungen wegen versuchter Tötung.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte

Kommentare