Er ging auf andere Fahrgäste los

Betrunkener wütet mit Nothammer im Zug

Würzburg - Mit einem Nothammer hat ein Betrunkener in einer Regionalbahn von Würzburg nach Aschaffenburg randaliert und einen Reisenden angegriffen. Der Grund war kurios.

Der 26 Jahre alte Täter habe sich beleidigt gefühlt, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Deshalb ging er in der Nacht zum Sonntag auf den Gleichaltrigen los und schlug ihm mit dem Hammer eine blutige Wunde am Kopf. Anschließend zertrümmerte er eine Glasscheibe und riss eine Kopfstütze ab. Am nächsten Bahnhof flüchtete der Mann, konnte aber von der Polizei gestellt werden. Er muss sich nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt

Kommentare