Alkohol-Fahrt zerstört Familie

Ex-CSU-Politiker rast Mädchen tot – Bewährungsstrafe

Cham - Eine tödliche Alkoholfahrt muss ein ehemaliger CSU-Kommunalpolitiker aus der Oberpfalz mit einer Bewährungsstrafe büßen.

Das Amtsgericht Cham verurteilte den 41-Jährigen am Mittwoch wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. Der Mann war im Juli 2013 auf der B85 bei Roding (Landkreis Cham) mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und in das Auto einer 47-Jährigen geprallt. Ein 15 Jahre altes Mädchen, das im Wagen der Frau saß, starb, drei weitere Menschen wurden schwer verletzt.

Der Unfallverursacher hatte bei der Fahrt 0,53 Promille Alkohol im Blut. Der 41-Jährige war zu diesem Zeitpunkt Kreisrat in Cham und galt als möglicher Kandidat für den Oberbürgermeisterposten in Regensburg.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare