Bewährungsstrafe für rabiaten Ehemann

Augsburg - Wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Bedrohung seiner Frau in mehreren Fällen ist ein rabiater Ehemann am Montag vom Amtsgericht Augsburg einem Jahr und sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Der 35 Jahre alte Angeklagte hatte in Zusmarshausen seine Ehefrau wiederholt geschlagen und gewürgt, ihren Kopf gegen Türstöcke und Schränke geschlagen und sie mit einem Küchenmesser bedroht. Der Angeklagte hatte zum Prozessbeginn die Vorwürfe eingeräumt und die Taten zugegeben. Da er geständig und nicht vorbestraft war, kam er für das Ehe-Martyrium mit einer Bewährungsstrafe davon. Das Urteil ist rechtskräftig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare