Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land

Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land

Zwei bewaffnete Raubüberfälle - Täter gefasst

Waldkirchen/ Deggendorf - Ein 53-jähriger Mann hat zwei Raubüberfälle auf einen Drogeriemarkt und ein Hotel gestanden. Möglicherweise waren es nicht die einzigen Vergehen des Drogensüchtigen.

Wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Freitag mitteilte, wurden bei der Festnahme am Donnerstag in seiner Wohnung in Waldkirchen eine Pistolenattrappe, eine Perücke, ein Elektroschocker und Handschuhe gefunden. Nach längeren Ermittlungen hatte ein Sondereinsatzkommando den notorischen Räuber gestellt.

Bei den Überfällen im Februar und April auf einen Drogeriemarkt in Plattling (Kreis Deggendorf) und ein Hotel in Waldkirchen (Landkreis Freyung-Grafenau) habe der polizeibekannte und drogensüchtige Mann zwei Angestellte mit einer Waffe bedroht. Er gilt zudem als verdächtig für weitere Einbrüche in der Region. Die Polizei nennt als Motiv chronische Geldnot wegen der Sucht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
Nach dem Abgang einer Lawine ist im Berchtesgadener Land zur Zeit ein Großeinsatz im Gange. Eine Wandergruppe war in dem Gebiet unterwegs.
Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Bei einem Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der Autobahn 92 nahe Wörth an der Isar (Landkreis Landshut) sind am Donnerstagmorgen mindestens zwei Menschen schwer verletzt …
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92

Kommentare